23. Januar 2014

Traumschuhe im Sale gefunden

Ich wollte schnell diesen Post für euch schreiben, da ich seit gestern zwei Paar wunderschöne High Heels besitze und die sind dazu auch noch stark reduziert!
Solche Tipps gebe ich gerne schnell an euch weiter, vielleicht gefallen euch die Modelle ja auch und ihr könnt zuschnappen :)


19. Januar 2014

Mercedes Benz Fashion Week Mini Diary

Am Montag ging es für mich zum ersten Mal auf die Fashion Week in Berlin! Ich hatte mich riesig über die Einladung von Tamaris gefreut und war sehr gespannt darauf was mich erwartet.
Meine Kamera ließ ich aus praktischen Gründen daheim, deshalb zeige ich euch hier meine Eindrücke per Handy-Snapshots und Instagram-Bildern :)

Der Wecker klingelte schon seeeeehr früh am Montag, haha. Um 4 Uhr hieß es aufstehen, denn schon um 6.30 Uhr ging mein Flieger vom Baden Airport.

 Ein Flugzeug-Selfie darf natürlich nicht fehlen ;) (via instagram)

Priceless View

Im NH Hotel angekommen hatte ich noch eine Menge Zeit um auszupacken und mich für das Event zu richten. 
Das Hotel und mein Zimmer haben mir sehr gut gefallen, ich habe mich pudelwohl gefühlt.

 
Abwarten und Tee trinken 

Kurz nach dem ich angekommen bin, klopfte es auch schon an meiner Tür und das nette Tamaris Team begrüsste mich herzlich. Das Verwöhnprogramm ging da schon los in Form einer riesigen Goodiebag!

Meine Geschenke zur Begrüßung *.* (via instagram)

Mein Outfit vom ersten Tag (via instagram)

Kurz darauf trafen sich alle Blogger, Youtuber und die lieben Leute vom Event-Team in der Hotellobby, um gemeinsam Essen zu gehen. Ich fand es sehr schön, dass hier Wert darauf gelegt wurde erstmal in Ruhe anzukommen und sich kennenzulernen, bevor es richtig losging. 

Ich habe viele tolle Leute kennengelernt und wiedergesehen ♥

Und dann stürzten wir uns in den Trubel des Fashion-Zelts!
Am Montag Abend fanden die ersten Stylight Fashion Blogger Awards statt. Was für ein Event! Überall wunderschöne und bekannte Gesichter, Hammer-Outfits und eine tolle Award-Show. 

Glitter-Regen für die Gewinnerinnen

Blogger-Star Kenza und ihr Freund

Mein persönliches Highlight des Abends war es Negin Mirsalehi -meine Lieblingsbloggerin- zu treffen und mich mit ihr zu unterhalten. Sie ist für mich eine der schönsten Frauen der Welt, sehr talentiert und eine echte Inspiration. Dazu ist sie auch noch super nett gewesen. Hach ja... mein Fangirl Moment :)
Sie und Kenza haben beide an diesem Abend einen Award für ihren Fashion Blog erhalten! 

Negin Mirsalehi ♥

Später ging es zur Aftershow Party in den Club "Prince Charles". Ich bin ehrlich gesagt nicht lange geblieben, da sich dort meine Müdigkeit gemeldet hat. Aber es hat trotzdem sehr viel Spaß gemacht mit der Truppe :) Es war für mich, als würde man sich schon ewig kennen, haha.


Am nächsten Tag stand auch wieder viel auf dem Programm. Wir haben uns Fashion Shows angeschaut, durften einen Blick hinter die Kulissen werfen und bei den Makeup-Artists vorbeischauen.

 Lena Hoscheck

 Die Fotografen-Wand :)

 Backstage

Am Tamaris-Stand bekamen wir einen interessanten Vortrag zu den kommenden Schuh-Trends und konnten schon die Modelle der nächsten Saison betrachten.
Es werden euch unter anderem spitze Formen, derbe Boots und viele Schnallen begegnen.
 
 Mein Outfit am zweiten Tag (via instagram)

Stärkung im Fashion-Zelt

Danach durften wir den Tag in der VIP Lounge ausklingen lassen, wo wir einfach nett zusammen saßen und gequatscht haben :) 
Auch wenn es viele Eindrücke waren, die Zeit verging wie im Flug. Am Nachmittag musst ich mich auch schon wieder verabschieden, um nach Hause zu fliegen. 

 In der Lounge mit Blick auf das Brandenburger Tor

Es war bestimmt nicht mein letztes Mal auf der Fashion Week, denn ich hatte eine tolle Zeit. 

Vielen Dank an der Stelle nochmal an Tamaris und das Event-Team für die Gelegenheit und zwei wunderschöne Tage :)

9. Januar 2014

Urban Decay Naked 3 Palette: Review & Swatches

Hier ist es: das Objekt der Begierde! Urban Decay hatte es sich nicht nehmen lassen pünktlich zum Weihnachtsgeschäft die Naked 3 Palette zu releasen.

Es begann -wie auch bei der Naked 2- wie in einem Krimi. Verschwommene Bilder der vermeintlichen Naked 3 Palette tauchten im Internet auf. Gefolgt von ungläubigen Kommentare und dem Verdacht, es sei ein Fake.
Als Urban Decay die Gerüchte um eine weitere Version der beliebten Lidschatten-Palette bestätigte, sind die "Naked-Fans" ausgerastet und haben die Kreditkarten gezückt ;)

Momentan ist sie wohl überall ausverkauft (man konnte sie sogar schon im November vorbestellen). Aber keine Bange, sie wird früher oder später ja wieder verfügbar sein und ihr könnt euch hier schon mal meine Review dazu anschauen.

Meine Palette habe ich glücklicherweise noch in Straßburg für 45 € erwischt. Laut Verkäuferin hatte ich mir sogar die Letzte geschnappt :)




Die Verpackung ist aus Metall und roségold mit goldfarbenem Schriftzug. Für mich ein Traum :) Nur das Wellen-Design, ist nicht so mein Geschmack.
Die Farbe passt sehr gut zum Thema der Palette: Rosé! Genau das hatte mich anfangs aber abgeschreckt, da mir simple pastellige und rosafarbene Nuancen nicht so gut stehen. Als ich die Palette aber live betrachten konnte wusste ich, ich muss sie haben... Die Farben sind außergewöhnlich, komplex, aber dennoch tragbar und dezent.

Kleiner Fun-Fact zu meinem Exemplar: Bei der ersten Nuance ist der erste Buchstabe falsch / verwischt. Irgendwie mag ich sie dadurch noch mehr :)


Strange: Sehr heller Ton, mit leichtem Rosastich, weiches Satin-Finish, dezent und toll zum Highlighten
Dust: Silbriges helles Rosa, grob und glitzernd, toller Effekt aber flockig
Burnout: Champagner-Rosé, schimmernd, traumhaft
Limit: Helles Mauve, matt, sehr gut pigmentiert und butterweich


Buzz: mittlerer Rosé-Ton, metallisch mit feinem Glitter, stark pigmentiert
Trick: Rose-Gold-Kupfer, metallisch mit feinem Glitter, stark pigmentiert
Nooner: heller Braun-Rosé-Taupe-Ton, matt, buttrig und dezent
Liar: helles Taupe mit Rosé-Gold-Schimmer, wunderschön


Factory: gedämpftes mittleres Braun-Rosa, Satin-Finish
Mugshot: metallischer heller Violett-Taupe-Ton, tolle Pigmentierung
Darkside: gräuliches Taupe, butterweich, Satin-Finish
Blackheart: Schwarz-Braun mit roten feinen Glitzerpartikeln, weicher Auftrag, außergewöhnlich

Und hier die Swatches:

Strange, Dust, Burnout, Limit, Buzz, Trick
Nooner, Liar, Factory, Mugshot, Darkside, Blackheart

Ich bin absolut begeistert von den Farben und der Qualität. Die Glitzer-Nuancen Dust, Buzz und Trick sind etwas bröselig und erfordern Geschick. Alle anderen Lidschatten glänzen durch einen unkomplizierten Auftrag. Allgemein hat man bei den UD Lidschatten etwas Fallout.

Meine Favoriten sind: Burnout, Factory und Mugshot.

Als kleinen Kritikpunkt sehe ich, dass es nur zwei matte Töne gibt. Einer mehr hätte die Palette für mich perfekt gemacht, da es mehr als genug stark schimmernde Nuancen gibt. Dafür ist das obligatorische Schwarz diesmal überraschend und außergewöhnlich ausgefallen.

Fazit: Die Palette ist ein Traum und ich bin sehr glücklich über den Kauf.

Ein Vergleich mit der Naked 1 und 2 folgt und die Review in Video-Form seht ihr hier: